Struktur und Inhalte

Übergangsreglement

Diejenigen Personen, welche noch im alten System begonnen haben, können noch in diesem abschliessen. Wer beispielsweise bis und mit FS22 bereits 3 Module absolviert hat, kann bis und mit FS23 die restlichen 3 Module buchen, um so das Programm abzuschliessen und ein Zertifikat zu erhalten.

Wer die Tutor*innenqualifikation im alten System mit einem Zertifikat abgeschlossen hat, hat die Möglichkeit ins neue System zu wechseln. Folgende Möglichkeiten gibt es sich bis zu zwei ECTS Credits anrechnen lassen zu können: 

  • Buchung der Summer School
  • Buchung des Vertiefungsmodul, wobei nur Bestandteile besucht werden dürfen, die im alten System nicht als Vertiefungsbausteine gewählt wurden. Bei allfälligen Rückfragen, wendet euch bitte per Mail an uns.

Ab dem HS22 gibt es die Tutor*innenqualifikation in neuem Gewand!

Ab dem nächsten Semester wird die bisherige Struktur der Tutor*innenqualifikation durch ein dreistufiges System abgelöst. Mit diesem System können bis zu 3 ECTS gemacht werden.

Struktur 2.0

Die Stufen können unabhängig voneinander gebucht werden. Wir empfehlen jedoch, das Vertiefungsmodul und die Summer School erst nach dem Bestehen des Grundlagenmoduls zu absolvieren.

Grundlagenmodul

Die Inhalte und Übungen des Grundlagenmoduls dienen als Einführung in die Hochschullehre.  

Das Modul enthält folgende Bestandteile: 

1. Standort- und Rollenbestimmung 

2. Feedback und Bewerten 

3. Präsentieren und Auftreten 

4. Unterrichtsplanung und Aktivierung von Studierenden / Konfliktlösung 

Leistungsnachweis / ECTS 

Der Leistungsnachweis besteht aus einem Portfolio, das über OLAT eingereicht wird, in Kombination mit obligatorischen Online-Aktivitäten. Daten und Zeiten für die Online-Aktivitäten werden im Vorlesungsverzeichnis und im OLAT Kurs publiziert.

Das Modul gibt 1 ECTS.

Vertiefungsmodul

Das Vertiefungsmodul besteht einerseits aus Online-Kursen. Diese thematisieren (fach-) spezifische Anforderungen wie z.B. eine Einführung in die Online-Lehre oder den Einsatz spielerischer Elemente im universitären Unterricht (Gamification). Andererseits werden Workshops in Form von Online- und Präsenz-Formaten durchgeführt. Dabei werden bspw. Themen wie "Lernvideos erstellen" und "aktivierende Methoden im Unterricht einsetzen" vertieft. Die Wahl von vier thematischen Inhalten (als OLAT Kurse oder Workshops) steht den Studierenden frei.

Leistungsnachweis / ECTS Credits 
Der Leistungsnachweis besteht darin, anhand von vier gewählten Kursinhalten ein Portfolio zu erstellen. Daten und Zeiten für die Online-Aktivität / Workshops werden im Vorlesungsverzeichnis und im OLAT Kurs publiziert.

Das Modul gibt 1 ECTS.

Summer School

In der vorlesungsfreien Zeit im Sommer wird die "Start! Summer School" zu unterschiedlichen Themen angeboten. Es handelt sich um eine Blockveranstaltung.

Leistungsnachweis / ECTS Credits 
Der Leistungsnachweis besteht im Erstellen eines Portfolios und Teilnahme an den Treffen während der Summer School.

Die Summer School gibt 1 ECTS. 

Mustercurriculum

Die Module können in mehreren Semestern und ohne feste Reihenfolge absolviert werden. Wir empfehlen aber, das Vertiefungsmodul und die Summer School erst nach der Absolvierung des Grundlagenmoduls zu besuchen. Ein Mustercurriculum könnte wie folgt aussehen:

Mustercurriculum

 

Buchung / Termine

Die Buchung ist weiterhin regulär über das Buchungssystem der UZH zu tätigen (VVZ – Weitere Angebote – School for Transdisciplinary Studies – Future Skills – Tutor*innenqualifikation). Bei der Buchung müssen unbedingt die obligatorischen Meetings beachtet werden.

Die Kurse starten 2 Wochen vor Semesterbeginn.

Anrechnung

Über die School for Transdisciplinary Studies werden die ECTS vergeben.